Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kinder mit Globus
Schüler auf dem Flur

Übergang Schule-Beruf (ÜSB)

© Kreis Paderborn
© Kreis Paderborn

Ansprechpartnerin

Frau Münstermann
Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn
Sachgebietsleitung Übergang Schule-Beruf

Tel. 05251 308-4603
Fax 05251 308-894699
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

Für wen?

Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund sowie junge Neuzugewanderte

Warum?

Den jungen Menschen werden Berufs- und Bildungschancen eröffnet. Sie werden dazu befähigt, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten und aktiv an der Entwicklung der Gesellschaft teilzunehmen.

Was?

Der "Übergang Schule-Beruf (ÜSB)" ist eines von drei Sachgebieten im Bildungs- und Integrationszentrum.

Das Sachgebiet ÜSB unterstützt junge Menschen im Kreis Paderborn dabei, einen gelingenden Wechsel von der Schule in die Berufsausbildung zu erreichen. Hierzu kooperiert der ÜSB mit verschiedenen Akteuren der beruflichen Orientierung, der Berufsvorbereitung und der Berufsausbildung (z.B. Bildungseinrichtungen, Agentur für Arbeit, Kammern, etc.).

Das Tätigkeitsfeld des ÜSB lässt sich in drei Aufgabenbereiche unterteilen:

  1. die Kommunale Koordinierung (KoKo), die insbesondere für die Umsetzung von KAoA an weiterführenden Schulen zuständig ist,
  2. die Entwicklung, Durchführung und Evaluation regionaler Projekte (s. SchuBS, JobCoaching, Via Helene, Ausbildungsakquisiteure), sowie 
  3. die Teilnahme an regionalen Gremien im Handlungsfeld Übergang Schule-Beruf. 

Auf Grund der Zielgruppe junger Menschen mit Migrationshintergrund sowie Neuzugewanderter arbeitet das Sachgebiet ÜSB eng mit dem Kommunalen Integrationszentrum (KI) zusammen (s. Praktikumsakquisiteure, Praktikumsakquisiteure Ü18).


Unsere Förderer

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4610
Telefax: 05251 308 - 4699
E-Mail senden