Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kinder mit Globus
Schüler auf dem Flur

Durchgängige Sprachbildung

ein Lehrer sitzt gemeinsam mit Schülern auf einem Sofa und unterrichtet. 
Foto: © pressmaster / Fotolia

Ansprechperson

Herr Kotterba
Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn
Handlungsfeldkoordinator Sprachbildung, Stellvertr. Geschäftsführer des Kommunalen Integrationszentrums

Tel.05251 308-4641
Fax05251 308-894699
E-Mail-AdresseE-Mail senden
mehr erfahren
 

Das Bildungs- und Integrationszentrum orientiert sich am Konzept der "Durchgängigen Sprachbildung". Mit diesem ganzheitlichen Ansatz zur sprachlichen Bildung werden Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationsgeschichte dabei unterstützt, bildungssprachliche Kompetenzen auf den einzelnen Stufen ihrer Bildungsbiographie schrittweise zu entwickeln und auszubauen.

Sprachliche Bildung beginnt deshalb bereits im Krabbelgruppenalter, setzt sich in der Kita fort und berücksichtigt dabei immer auch die lebensweltliche Mehrsprachigkeit der Kinder. Im schulischen Kontext findet sie in jedem Unterricht in allen Schulstufen und -formen statt und verbindet sprachliches und fachliches Lernen in allen Fächern untrennbar miteinander.

Konkretisiert wurde das Konzept "Durchgängige Sprachbildung" im Modellprogramm des Kompetenzzentrums zur Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund (FörMig) der Uni Hamburg in drei Dimensionen:

  • einer bildungsbiographischen Dimension; hier geht es um den allmählichen Aufbau bildungssprachlicher Fähigkeiten an der Bildungsbiographie entlang, ohne dass es zum Bruch an den Übergängen im Bildungssystem kommt
  • einer thematischen Dimension; hier geht es um den koordinierten systematischen Zugang zu bildungssprachlichem Können und Wissen über die Lernfelder und Themen, später über die Gegenstandsbereiche und Fächer des Unterrichts hinweg
  • einer Mehrsprachigkeitsdimension; hier geht es zum einen um die Berücksichtigung der sprachlichen Bildungsvoraussetzungen, die Mehrsprachigkeit als Lebensbedingung für die Aneignung bildungssprachlicher Fähigkeiten ansieht, und zum anderen um die Erschließung von Mehrsprachigkeit als Ressource bei der Aneignung bildungssprachlicher Kompetenz.

(Quelle: FörMig-Kompetenzzentrum der Uni Hamburg, abgerufen am 06.01.2021)

Lehrer lernt mit Schuelern

Unsere Förderer

Logo Robert Bosch Stiftung
Logo Robert Bosch Stiftung
Logo Kreis Paderborn
Logo Kreis Paderborn
Logo Europäischer Sozialfonts
Logo Europäischer Sozialfonts
Logo Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Paderborn
Logo Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Paderborn
Logo Osthushenrich Stiftung
Logo Osthushenrich Stiftung
Logo Bezirksregierung Detmold
Logo Bezirksregierung Detmold
Logo Wappen NRW
Logo Wappen NRW
Logo Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo ESF
Logo ESF
Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo ESF in Nordrhein-Westfalen
Logo ESF in Nordrhein-Westfalen
Logo Heinz Nixdorf Stiftung
Logo Heinz Nixdorf Stiftung
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4610
Telefax: 05251 308 - 4699
E-Mail senden