Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kinder mit Globus
Schüler auf dem Flur

Kommunales Integrationszentrum Kreis Paderborn

Auf einer Tafel steht das Wort Hallo in verschiedenen Sprachen, unter anderem hola, servus, hello oder shalom.
Foto: © istock.com - Warchi

Ansprechperson

Herr Lünz
Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn
Stellvertr. Amtsleiter, Geschäftsführer des Kommunalen Integrationszentrums

Tel.05251 308-4601
Fax05251 308-894699
E-Mail-AdresseE-Mail senden
mehr erfahren
 

Die Integrationsarbeit im Kreis Paderborn verfolgt das Generalziel, das Zusammenleben von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte und der Mehrheitsbevölkerung auf der sozialen, wirtschaftlichen, arbeitsweltbezogenen, kulturellen und politischen Ebene positiv zu beeinflussen.

Ausgehend von der Zukunftskonferenz des Kreises Paderborn im März 2005 wurde durch den Landrat Manfred Müller im November 2005 die Fachstelle für Integrationsarbeit eingerichtet, die im Jahr 2012 zum Kommunalen Integrationszentrums (KI) Kreis Paderborn umgewandelt wurde.

Logo Kommunales Integrationszentrum
 

Bei der Kick-Off-Veranstaltung des Kommunalen Integrationszentrums am 18.12.2012 wurde der Aufbau und die Struktur des Kommunalen Integrationszentrums vorgestellt, sowie die Aufgaben des KIs diskutiert und priorisiert. Die Schwerpunktaufgaben des KIs sind Durchgängige Sprachbildung im Handlungsfeld „Integration durch Bildung“ und Interkulturelle Öffnung im Handlungsfeld „Integration als Querschnittsaufgabe“. An der Veranstaltung beteiligten sich Vertreter von Migrantenvereinen und -organisationen, dem Integrationsrat der Stadt Paderborn, den Migrationsdiensten und Integrationsagenturen der freien Wohlfahrtspflege, der Steuerungsgruppen in der Integrationsarbeit für Stadt und Kreis Paderborn, der Steuerungsorgane und Mitarbeiter des Bildungsbüros sowie Bürgermeister und kommunale Vertreter der Städte und Gemeinden und interessierte Bürger.

Auf dieser Basis hat das KI in Zusammenarbeit mit dem Beirat für Integration Projekte entwickelt. Der Beirat berät das KI bei der Planung und Auswahl von Projekten und Maßnahmen zur Integrationsarbeit. Er liefert auch Impulse und Empfehlungen für künftige Aufgaben des Kommunalen Integrationszentrums.

Unsere Schwerpunkte

  • Interkulturelle Öffnung

    Interkulturelle Öffnung

    Integration betrifft alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Das KI legt daher einen Fokus auf die interkulturelle Öffnung verschiedener Lebensbereiche.

    mehr erfahren
  • Durchgängige Sprachbildung

    Durchgängige Sprachbildung

    Mehrsprachigkeit ist eine wertvolle Ressource. Das KI gestaltet Projekte zur durchgängigen Sprachbildung und zur Förderung von Mehrsprachigkeit.

    mehr erfahren

Downloads


Unsere Förderer

Logo Bezirksregierung Detmold
Logo Bezirksregierung Detmold
Logo ESF in Nordrhein-Westfalen
Logo ESF in Nordrhein-Westfalen
Logo Kreis Paderborn
Logo Kreis Paderborn
Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo Osthushenrich Stiftung
Logo Osthushenrich Stiftung
Logo Robert Bosch Stiftung
Logo Robert Bosch Stiftung
Logo ESF
Logo ESF
Logo Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
Logo Heinz Nixdorf Stiftung
Logo Heinz Nixdorf Stiftung
Logo Wappen NRW
Logo Wappen NRW
Logo Europäischer Sozialfonts
Logo Europäischer Sozialfonts
Logo Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Paderborn
Logo Bundesagentur für Arbeit Agentur für Arbeit Paderborn
 
 

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4610
Telefax: 05251 308 - 4699
E-Mail senden