Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
 
Kinder mit Globus
Schüler auf dem Flur

FerienIntesivTraining - FIT in Deutsch

Kinder springen in die Luft und halten sich dabei an den Händen.

Ansprechperson

Frau Umiljenovic
Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn
Sachgebiet Kommunales Integrationszentrum

Tel. 05251 308-4637
Fax 05252 308-894699
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

Für wen?

Neu zugewanderte Kinder, die an ihren Schulen eine Deutschförderung nach dem Erlass „Integration und Deutschförderung neu zugewanderter Schülerinnen und Schüler“ (BASS 13-63 Nr. 3) erhalten

Warum?

Für neu zugewanderte Schülerinnen und Schüler ist das Beherrschen der deutschen Sprache nicht nur für einen aussichtsvollen Bildungsweg eine unerlässliche Voraussetzung. Auch im außerschulischen Alltag sind ausreichende Sprachkenntnisse der Schlüssel für eine gelingende Integration. Um diesen Kindern und Jugendlichen eine kontinuierliche Deutschförderung zu ermöglichen, erhalten sie mit diesem Angebot die Möglichkeit, auch in den Ferien ihre Deutschkenntnisse weiter zu vertiefen und im Alltag anzuwenden.

Was?

Während der Ferienzeit werden die Schülerinnen und Schüler in sprachheterogenen Lerngruppen in den teilnehmenden Schulen intensiv in Deutsch gefördert. Im Rahmen von alltagsbezogenen Aktivitäten und Ausflügen erhalten sie die Möglichkeit, die vorab thematisierten Sprachmittel in authentischen Situationen anzuwenden und zu üben. Vorhandene Deutschkenntnisse werden so gefestigt und weiter ausgebaut. Dabei geht es jedoch nicht darum, die Teilnehmenden auf ein bestimmtes Sprachniveau zu heben, sondern sie individuell gemäß ihren Bedürfnissen beim Spracherwerb zu unterstützen.
Das Angebot wird von jeweils zwei zertifizierten Sprachlernbegleiterinnen bzw. Sprachlernbegleitern pro Lerngruppe durchgeführt. Diese Sprachlernbegleitungen werden vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) bzw. der LaKI vorab geschult.

Hinweise:

  • Das Angebot ist für die Kinder/Jugendlichen und die Schule kostenlos.
  • Die Kinder/Jugendlichen melden sich über die teilnehmenden Schulen an.
  • Das Angebot kann auch in Kooperation mit anderen Schulen organisiert werden, damit die Mindestteilnehmendenzahl von 15 Kindern bzw. Jugendlichen erreicht wird.
  • Das KI unterstützt bei der Antragstellung und der Akquise geeigneter Sprachlernbegleitungen. Eine Übernahme des Trägeranteils durch das KI ist ebenfalls möglich.

Wer und Wann?

Beantragt und durchgeführt wird „FIT in Deutsch“ durch einen entsprechenden Maßnahmeträger (Gemeinden und Gemeindeverbände als Träger öffentlicher Schulen, OGS- oder freie Träger)!

Das Angebot findet in den Oster-, Sommer- und/oder Herbstferien täglich an sieben Zeitstunden im Zeitfenster 8 Uhr bis 17 Uhr einschließlich des täglichen gemeinsamen Frühstücks und Mittagessens statt:

  • in den Osterferien an insgesamt acht aufeinanderfolgenden Werktagen,
  • in den Sommerferien an insgesamt zehn aufeinanderfolgenden Werktagen,
  • in den Herbstferien an insgesamt fünf aufeinanderfolgenden Werktagen.

WICHTIG: Der Träger entscheidet selbst, wie viele Maßnahmen er beantragen möchte und in welchen Ferien sie stattfinden sollen.

Hier finden Sie die Antragsfristen und Anträge. 

Wo?

In den durchführenden Schulen oder in geeigneten Räumen der Trägereinrichtungen


Mit dem Projekt unterstützen wir die Mittlerziele 2.14 und 2.15

Ziel 2.14: „Bis 2023 hat sich der Anteil der Jungen ohne Schulabschluss nicht erhöht.“

Ziel 2.15: „Bis 2023 hat sich der Anteil der ausländischen Jugendlichen ohne Schulabschluss von jetzt 16% durchschnittlich halbiert. Dazu tragen Projekte zur interkulturellen Ausrichtung der Beratungsstelle, intensivierte Sprachförderung an den Schulen, interkulturelle Elternarbeit in den Schulen, Patenschaftsmodelle für Eltern an den Schulen bei.“


Weitere Informationen

  • Schulministerium NRW

    Hier finden Sie weitere Informationen zum Feriensprachförderprogramm für Schulen, potenzielle Maßnahmeträger und Sprachlernbegleitungen.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4610
Telefax: 05251 308 - 4699
E-Mail senden