Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

MINT AGs

MINT Roboter
MINT Roboter © Tannreuther

Ansprechpartnerin

Frau Münstermann
Bildungs- und Integrationszentrum Kreis Paderborn
Sachgebietsleitung Übergang Schule-Beruf

Tel. 05251 308 - 4603
Fax 05251 308 - 894699
E-Mail-Adresse E-Mail senden
mehr erfahren
 

MINT-AGs sind 2- bis 3-stündige Kurse, z. B. zu den Themen Robotik, Pneumatik, Holz- oder Metallbearbeitung, die im Rahmen von AGs oder Wahlpflichtkursen von Berufspraktikern der Bildungsträger, ggf. zusammen mit Lehrern und Lehrerinnen an den Schulen, durchgeführt werden. Das Angebot dient dem Ausbau des Berufsorientierungsangebotes im Bereich der MINT-Fächer. Insbesondere Mädchen sollen angesprochen werden.
Im Schuljahr 2012/13 hat das Bildungs- und Integrationszentrum in Kooperation mit dem zdi-Zentrum FIT.Paderborn erstmalig 6 Schulen zur Durchführung der MINT-AGs gewonnen. Das Angebot soll kontinuierlich bis zum Schuljahr 2017/18 durchgeführt werden. Der Kreis Paderborn trägt anteilig die Kosten der AGs. Das Bildungs- und Integrationszentrum koordiniert zusammen mit dem Bildungsträger SBH West und dem zdi-Zentrum FIT.Paderborn das Projekt, welches auch von Familie-Osthushenrich-Stiftung finanziell unterstützt wird.

Ziele des Projektes

  • Mithilfe der MINT-AGs wird an den Schulen ein zusätzliches Angebot der Berufsorientierung geschaffen, um dem Fachkräftemangel im MINT-Bereich entgegen-zuwirken.
  • Die MINT-AGs sollen bei Schülerinnen und Schülern, insbesondere bei Mädchen, Interesse für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik wecken, um das Fachkräftepotenzial der Region zu sichern und so die Lücke an qualifiziertem Personal in den MINT-Berufen zu schließen.
  • Ziel des Projektes ist es, dass in sechs Schulen pro Schulhalbjahr sich jeweils zwölf bis 12 bis 15 Jugendliche der Jahrgangsstufen 8, vorrangig Mädchen, projektbezogen mit Themen des MINT-Bereiches auseinandersetzen. Nehmen weniger als zehn Mädchen teil, wird der Kurs für Jungen geöffnet. So werden ca. 80 Jugendliche pro Schulhalbjahr an naturwissenschaftlich-technische Inhalte herangeführt.

Nutzen

Schülerinnen und Schüler

  • erwerben handwerkliche und technische Fähigkeiten in den Bereichen Holz, Metall und Technik,
  • vertiefen ihr Interesse für naturwissenschaftlich-technische Berufe,
  • bauen ihre Vorurteile von geschlechterspezifischen Berufsbildern ab,
  • erhalten ein Zertifikat des Bildungsträgers, das sie ihrem Berufswahlpass und ihren Bewerbungen hinzufügen können.

Schulen

  • ergänzen das Wahlpflichtangebot für die Jahrgangsstufe 8 mit dem Schwerpunkt Berufsorientierung,
  • haben geringen Aufwand für die Durchführung der MINT-AGs: Keine Fahrkosten für Schülerinnen und Schüler, keine Stundenplanverschiebung, sondern direktes Eingliedern in das schulinterne Curriculum und damit keinen Zeitverlust, einen geringeren Kostenaufwand, kein zusätzliches Lehrdeputat.

Unternehmen

  • erhalten einen höheren Anteil an ausbildungsfähigen Schulabgängerinnen und Schulabgängern mit Interesse im MINT-Bereich, sodass der Mangel beim Fachkräftebedarf entsprechend geringer ausfällt,
  • gewinnen zusätzliche Auszubildende in MINT-Berufen,
  • steigern das regionale Fachkräftepotenzial und dabei besonders die Frauenquote in MINT-Berufen.

Anschrift

Kreis Paderborn
Aldegreverstraße 10–14
33102 Paderborn
Deutschland

Kontakt

Telefon: 05251 308 - 4610
Telefax: 05251 308 - 4699
E-Mail senden